Unabhängiges katholisches Nachrichtenportal

Bedingte Einwanderung (31.01.2017)

Sozialverband für Einwanderungskriterien

Das Kolpingwerk hat sich für ein Einwanderungsgesetz ausgesprochen.
Der Kolping-Vorsitzende im Bistum Münster, Harold Ries, betonte,
dass nur durch eine kontrollierte und geregelte Migration gegen
Schlepper und illegale Einwanderung vorgegangen werden könne.
Gleichzeitig kritisierte er, dass Asylanträge von geduldeten
Flüchtlingen oftmals abgelehnt werden, obwohl sie sich bereits
integriert hätten. Ziel des Gesetzes müssse die Einbindung von
Geflüchteten in den Arbeitsmarkt sein, so Ries.

>> zum aktuellen Nachrichtenüberblick auf www.kath.de