Unabhängiges katholisches Nachrichtenportal

Religioinsangehörige vs. Religion (31.03.2017)

Muslime willkommen, der Islam aber nicht

Der CDU/CSU Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat sich in
einem Interview zum Islam und zu den in Deutschland lebenden
Muslimen geäußert. Anders als der ehemalige Bundespräsident
Christian Wulff, der den Islam als zu Deutschland gehörig
bezeichnete, sagte Kauder, die Muslime gehören zwar zu
Deutschland, der Islam aber nicht. In diesem Zusammenhang
äußerte er sich auch gegen ein Islam-Gesetz, das von
Fraktionskollegen gefordert wird. Der Islam sei "eine
Religion, der auch in unserem Land die Freiheit zukommt", so
Kauder. Diese müsse allerdings im Rahmen des Grundgesetzes
und der Demokratie bleiben.

>> zum aktuellen Nachrichtenüberblick auf www.kath.de