Unabhängiges katholisches Nachrichtenportal

In Rom fließt kein Wasser mehr (29.07.2017)

Ewige Stadt Rom leidet unter Wasserknappheit

Papst Franziskus hat die Brunnen im Vatikan abgeschaltet. Dies ist laut Vatikan zwar nur eine symbolische Geste, aber es zeigt das Problem der Wasserknappheit. In der ganzen Stadt sind viele Brunnen abgestellt worden. Nun werden auch Trinkwasserbrunnen in Rom abgeschaltet. Um eine Umweltkatastrophe zu vermeiden, darf seit Freitag kein Wasser mehr aus dem nördlich gelegenen Bracciano-See entnommen werden.

>> zum aktuellen Nachrichtenüberblick auf www.kath.de