Unabhängiges katholisches Nachrichtenportal

Abschluss der Kolumbienreise (11.09.2017)

Friede und Gerechtigkeit

 

Papst Franziskus hat seinen fünftägigen Kolumbien-Besuch beendet. Der Papst hatte die Kolumbianer aufgefordert, sich nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs endlich zu versöhnen. Bei der Schlussmesse am Sonntagabend im Hafen von Cartagena rief der Papst vor Hunderttausenden Gläubigen zum Frieden auf. Kolumbien müsse "dringend einen Schritt tun in Richtung Gemeingut, Chancengleichheit, Gerechtigkeit, Achtung der menschlichen Natur und ihrer Bedürfnisse", so Franziskus.

>> zum aktuellen Nachrichtenüberblick auf www.kath.de